Anmeldung

für die Gemeinschaftstour Klettern im Bergell vom 10.08.17 bis 11.08.17

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein.

Bitte verzichten Sie bei Ihrer Eingabe auf die Zeichen < > " ' ; / \ $

 SSL-Verbindung aktivieren
Die Verbindung läuft über den Server http://www.ssl-account.com
Diese Adresse wird in Ihrem Browser angezeigt.

        

 


Vorname


Name


Straße


PLZ


Ort


e-Mail


Telefon
bitte Vorwahl und Rufnummer durch "-" trennen

   
Geburtsdatum tt.mm.jjjj


DAV-Mitgliedsnummer
Sie finden Ihre Mitgliedsnummer auf Ihrem DAV-Ausweis.


DAV-Sektion
(Falls Sie C-Mitglied in der DAV-Sektion Heidelberg sind, notieren Sie bitte "Heidelberg".)

Bemerkungen

 

Wir werden uns innerhalb von acht Tagen nach dem Versenden der Anmeldung bei Ihnen melden, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Falls dies nicht geschehen sollte, bitten wir Sie, den Tourenleiter noch einmal zu kontaktieren.

Allgemeines zu Gemeinschafts- und Führungstouren

Bei einer Gemeinschaftstour handelt es sich um eine Tour, die, ohne eine vorgegebene Führung, aus einer Gemeinschaft, typischerweise einer bestehenden Gruppe organisiert wird, bei der die Entscheidungen, wie die Auswahl von Weg und Ziel, eine Entscheidung über den Abbruch der Tour, eine Abfahrt über einen unsicheren Hang, die Festlegung von Sammelpunkten, die Absprache von Führungs- und Schlussmann(frau), die Absprache für Zwischenfälle, gemeinsam getroffen werden; bei der alle Teilnehmer über den Verlauf und die Länge Bescheid wissen, die Gefahren selbständig abschätzen können; bei der alle Teilnehmer der Gruppe den gesetzten Zielen selbständig gewachsen sind; bei der sich die Teilnehmer zum überwiegenden Teil bereits von früheren Touren her kennen.

Bei einer Führungstour, wie auch bei einer Ausbildungsveranstaltung, übernimmt der Leiter die Verantwortung für die Gruppe. Er sorgt dafür, dass die Gruppe zusammen bleibt und trifft die wichtigen Entscheidungen. Er gibt 'top down' Rastpunkte bekannt, teilt Führungs- und Schlussmann(frau) ein, erklärt Verhaltensmassnahmen für Zwischenfälle und informiert die Teilnehmer über die Schwierigkeiten und Gefahren der Tour.

Haftungsausschluss

Als Teilnehmer/Teilnehmerin einer Veranstaltung des Deutscher Alpenverein Sektion Heidelberg 1869 e.V. bin ich mir der Tatsache bewusst, dass jede bergsportliche Unternehmung mit Risiken verbunden ist, die sich nicht vollständig ausschliessen lassen. Ich erkenne daher an, dass die Sektion Heidelberg und ihre verantwortlichen, ehrenamtlichen Ausbildungsleiter/Ausbildungsleiterinnen sowie Tourenleiter/Tourenleiterinnen, soweit gesetzlich zulässig, von jeglicher Haftung sowohl dem Grund wie auch der Höhe nach freigestellt werden, die über den im Rahmen der Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein sowie für die ehrenamtliche Tätigkeit bestehenden Versicherungsschutz hinausgeht. Dies gilt nicht für die Verursachung von Unfällen durch Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Hinweise zur Mitgliedschaft und Anmeldebedingungen

Für die Teilnahme am Ausbildungs- und Tourenprogramm ist eine Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein erforderlich. Mitglieder von Fremdsektionen zahlen eine Aufwandspauschale von EUR 10,00 pro Tourentag (zahlbar an den Tourenleiter). Für Mitglieder des Deutschen Alpenverein Sektion Heidelberg 1869 e.V. ist die teilnahme kostenfrei. Fahrt- oder Übernachtungskosten, Eintritte für Kletterhallen oder Gebühren für Leihausrüstung sind hierbei nicht berücksichtigt.

Falls Sie Mitglied einer Fremdsektion sind und teilnehmen möchten: Oft lohnt sich der Abschluss einer C-Mitgliedschaft in der Sektion Heidelberg.

Eltern und Sorgeberechtige oder Betreuer von minderjährigen Teilnehmern oder Teilnehmern, die wegen ihres körperlichen oder geistigen Zustandes der Aufsicht bedürfen müssen beachten, dass der Deutsche Alpenverein Sektion Heidelberg 1869 e.V. sowie die verantwortlichen, ehrenmatlichen Ausbildungs- und Tourenleiter keine Aufsichtspflicht über den genannten Personenkreis übernehmen.